Systemfehler

Spaltungsrhetorik als Entpolitisierung von Ungleichheit

Weiss Alexandra

Buch

176 Seiten, 1. Auflage, 31.05.2014

Reihe: Studien und Berichte

ÖGB-Verlag, ISBN 978-3-99046-037-5

kartoniert

24.90004

24,90 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Systemfehler

Spaltungsrhetorik als Entpolitisierung von Ungleichheit

Weiss Alexandra

Schuldenkrise, die „Krise der Männlichkeit“ und der (vermeintliche) Aufstieg der Frauen, rassistische Diskurse zu Migration und Debatten über „Sozialmissbrauch“ – was haben diese Schlagwörter miteinander zu tun? Mit ihnen werden einzelne Krisen beschworen und beklagt. Sie verdecken aber die Probleme des politischen Systems, der Wirtschaft und der Arbeitsorganisation. Mit einer verkürzten Sichtweise wird die fundamentale Krisenhaftigkeit der gegenwärtigen Gesellschaft verschleiert und einfache, scheinbar logische Lösungen angeboten. An die Stelle von Gesellschaftsanalyse und -kritik treten dann oft autoritäre, rückwärtsgewandte Ordnungsvorstellungen.
Gegen die Verschleierung der gegenwärtigen Systemkrise wenden sich die Beiträge des vorliegenden Bandes und analysieren, was mittels oberflächlicher Skandalisierung verdeckt wird. So behandeln die Beiträge z.B. den angeblichen Niedergang der Männer und Aufstieg der Karrierefrau, Spaltungsrhetoriken in den gesundheitspolitischen Auseinandersetzungen zu Übergewicht, den Zusammenhang zwischen Entwicklungen und Bedingungen der Arbeitswelt und der Stärkung der extremen und populistischen Rechten, den Machtbegriff und die Kontrollfunktion von Medien in demokratischen politischen Systemen und die Auswirkungen der Krise in Griechenland.

Mag. a Dr. in Alexandra Weiss, Büro für Gleichstellung und Gender Studies. Bereich Gender Studies, Universität Innsbruck,

mit Beiträgen von Jörg Flecker, Klaus-Dieter Mulley, Ines Kappert, Alexandra Weiss, Sonja Ablinger, Juditz Schwentner, Martin Döring, Christoph Fischer, Luzenir Caixeta, Gerhard Hetfleisch, Birgit Stark, Philipp Matthias Weichselbaum, Margarita Tsomou.

Systemfehler

Spaltungsrhetorik als Entpolitisierung von Ungleichheit

AutorInnen: Weiss Alexandra

Verlag: ÖGB-Verlag

ISBN: 978-3-99046-037-5

Erscheinung: 31.05.2014

Auflage: 1. Auflage

Reihe: Studien und Berichte

Produktart: Buch

Seiten: 176

Einband: kartoniert

Das könnte Sie auch interessieren

Unternehmerisch und erschöpft?

Unternehmerisch und erschöpft?

Hrsg.: Weiss Alexandra

29,90 EUR

Bürgernaher aktiver Staat

Bürgernaher aktiver Staat

Bauer Helfried, Dearing Elisabeth

29,90 EUR

Soziale Frage im Wandel

Soziale Frage im Wandel

Hrsg.: Weiss Alexandra

29,90 EUR