Prekarisierung

Motakef, Mona

Buch

184 Seiten, 1. Auflage, 01.03.2015

transcript, ISBN 978-3-8376-2566-0

kartoniert, 21,0 x 12,0 cm

15.49999

15,50 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 1 Woche

Prekarisierung

Motakef, Mona

»Prekarisierung« ist zum Schlüsselbegriff soziologischer Zeitdiagnostik und Gesellschaftskritik avanciert. Eng gefasst zielt er auf die Erosion von »Normalarbeit«. In erweiterter Fassung bezeichnet er grundlegende Verwundbarkeiten durch ungesicherte Arbeits- und Lebensverhältnisse. Doch was genau ist prekär geworden? Und wer ist auf welche Art und Weise von Prekarisierung betroffen? Diese Fragen sind in sozialen Bewegungen, Politik und Wissenschaft umkämpft.
Mona Motakef stellt erstmals die Vielfalt der Diagnosen zu Prekarisierung einführend vor und verbindet Ansätze der Arbeits- und Industriesoziologie, der Geschlechterforschung/Queer Studies und des (Post-)Operaismus.

Mona Motakef (Dr. phil.), Sozialwissenschaftlerin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

Prekarisierung

AutorInnen: Motakef, Mona

Verlag: transcript

ISBN: 978-3-8376-2566-0

Erscheinung: 01.03.2015

Auflage: 1. Auflage

Produktart: Buch

Seiten: 184

Einband: kartoniert

Format: 21,0 x 12,0 cm