Feierabend!

Warum man für seinen Job nicht brennen muss. Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im Arbeitsleben

Kitz Volker

Buch

96 Seiten, 23.02.2017

Fischer, ISBN 978-3-596-29796-2

kartoniert, 12,5 x 20,5 cm

8.30005

8,30 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Feierabend!

Warum man für seinen Job nicht brennen muss. Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im Arbeitsleben

Kitz Volker

»Wenn Arbeit so toll ist, warum wird sie dann bezahlt?« – Eine Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im Arbeitsleben Gesellschaftlicher Konsens ist: Nur wer leidenschaftlich arbeitet, liefert gute Ergebnisse und wird glücklich. Doch Millionen Menschen fragen sich: Was läuft falsch bei mir, wenn ich bei der Arbeit keine Leidenschaft spüre? Und wo sind die »spannenden Herausforderungen«, von denen alle sprechen? Mit messerscharfem Verstand zerlegt Volker Kitz ein Glaubensgerüst, das bisher kaum jemand anzweifelt. Er erklärt, warum wir besser und zufriedener arbeiten, wenn wir für unseren Job nicht brennen. Seine These: Nicht die Arbeit macht unglücklich, sondern die Lügen, die wir uns darüber erzählen.

Volker Kitz ist promovierter Jurist, Bestsellerautor (u.a. ›Das Frustjobkillerbuch‹) und international gefragter Vortragsredner. Spannend und unterhaltsam vermittelt er nützliches Wissen über Psychologie, Recht und Arbeitswelt. Er schrieb u.a. für Spiegel Online, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Manager Magazin und Die Welt. Seine Thesen zu einer neuen Arbeitswelt-Pragmatik machten im Internet Furore, seine Bücher wurden in mehr als zehn Sprachen übersetzt. Volker Kitz lebt in Berlin.

Feierabend!

Warum man für seinen Job nicht brennen muss. Streitschrift für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit im Arbeitsleben

AutorInnen: Kitz Volker

Verlag: Fischer

ISBN: 978-3-596-29796-2

Erscheinung: 23.02.2017

Produktart: Buch

Seiten: 96

Einband: kartoniert

Format: 12,5 x 20,5 cm