Hilflose Helfer

Über die seelische Problematik der helfenden Berufe

Schmidbauer Wolfgang

Buch

256 Seiten, 19. Auflage, 01.09.1992

Rowohlt, ISBN 978-3-499-19196-1

kartoniert, 19,0 x 12,5 cm

10.29996

10,30 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Hilflose Helfer

Über die seelische Problematik der helfenden Berufe

Schmidbauer Wolfgang

Die Hilflosigkeit von Helfern entspringt ihrem überstrengen altruistischen Ideal der sozialen Hilfe. Was rigide Ideale im Leben des einzelnen und im Zusammenleben von Gruppen und Völkern anrichten können, ist das Thema dieses erfolgreichen Klassikers, der nun überarbeitet und erweitert als Taschenbuchausgabe vorliegt.

Dr. phil. Wolfgang Schmidbauer, geb. 1941, studierte Psychologie und promovierte 1968 über 'Mythos und Psychologie'. Er lebte dann einige Jahre als Autor in Italien. 1972 gründete er mit Kollegen ein Institut für analytische Gruppendynamik und wenig später die Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse. 1977 prägte er in dem Bestseller 'Die hilflosen Helfer' den Begriff des Helfer-Syndroms. Heute arbeitet Wolfgang Schmidbauer als Autor und Psychoanalytiker in eigener Praxis in München.

Hilflose Helfer

Über die seelische Problematik der helfenden Berufe

AutorInnen: Schmidbauer Wolfgang

Verlag: Rowohlt

ISBN: 978-3-499-19196-1

Erscheinung: 01.09.1992

Auflage: 19. Auflage

Produktart: Buch

Seiten: 256

Einband: kartoniert

Format: 19,0 x 12,5 cm