Ein Mann und sein Plan

Friedrich Hillegeist in der österreichischen Sozialversicherung

Steiner Guenther

Buch

252 Seiten, 1. Auflage, 06.12.2013

Reihe: Zeitgeschichte

ÖGB-Verlag, ISBN 978-3-7035-1589-7

Gebunden, 23,7 x 16,5 cm

36.00003

36,00 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Ein Mann und sein Plan

Friedrich Hillegeist in der österreichischen Sozialversicherung

Steiner Guenther

Guenther Steiner zeichnet das Bild einer der politischen Schlüsselfiguren der ersten Jahrzehnte der Zweiten Republik. Verwoben mit dem fundierten Porträt Friedrich Hillegeists werden die Weichenstellungen deutlich, die 1945 und in den Jahren danach vorgenommen wurden. Hillegeist war einer der Weichensteller. Er half an entscheidender Stelle mit, dass der zweite Anlauf der demokratischen Republik zu einem Erfolg wurde. Hillegeist sah seine Aufgabe in der SPÖ und im 1945 neu gegründeten, überparteilichen ÖGB darin, die speziellen Interessen der Angestellten zu vertreten. Die Integrationsfunktion kam Hillegeist auch zu, als er 1959 die Funktion des Präsidenten des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger übernahm.

Autor

Dr. Guenther Steiner, Historiker, Fachbuchautor

Ein Mann und sein Plan

Friedrich Hillegeist in der österreichischen Sozialversicherung

AutorInnen: Steiner Guenther

Verlag: ÖGB-Verlag

ISBN: 978-3-7035-1589-7

Erscheinung: 06.12.2013

Auflage: 1. Auflage

Reihe: Zeitgeschichte

Produktart: Buch

Seiten: 252

Einband: Gebunden

Format: 23,7 x 16,5 cm

Kunden kauften auch

Die Allgemeine Arbeiter-Kranken- und Invalidenkasse in Wien 1868-1880

Die Allgemeine Arbeiter-Kranken- und Invalidenkasse in Wien 1868-1880

Die Wurzeln der Wiener Gebeitskrankenkasse: Entstehung, Umfeld und Erfolge

Wedrac Stefan

36,00 EUR

Sozialversicherung unter dem Primat der Wirtschaft

Sozialversicherung unter dem Primat der Wirtschaft

Sozialminister Josef Resch und die österreichische Sozialversicherung 1918-1938

Steiner Guenther

36,00 EUR