Die Zukunft von Arbeit und Demokratie

Hrsg.: Beck Ulrich

Buch

447 Seiten, 17.11.1999

Reihe: Edition Zweite Moderne

Suhrkamp, ISBN 978-3-518-40967-1

kartoniert, 20 x 12 cm

9.19996

9,20 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Die Zukunft von Arbeit und Demokratie

Hrsg.: Beck Ulrich

Heute dies, morgen jenes tun, morgens zu fischen, nachmittags zu putzen und abends kritische Kritik zu üben, ohne je Fischer, Putzfrau oder Journalist zu sein - ist das das neoliberalie Ideal des >flexiblen Menschen<? Oder die Marxsche Vision von der >postkapitalistischen Gesellschaft<? In diesem Buch wird die Frage aufgeworfen, wie nach dem Ende der Normarbeit die Gesellschaft der pluralen Tätigkeiten möglich wird.

Inhalt
Beck, Ulrich: Wohin führt der Weg, der mit dem Ende der Vollbeschäftigungsgesellschaft beginnt?. Meier, Christian: Das Problem der Arbeit in seinen Zusammenhängen. Liessmann, Konrad Paul: Im Schweiße deines Angesichts. Bude, Heinz: Was kommt nach der Arbeitnehmergesellschaft. Willeke, Stefan: _. Kleine-Brockhoff, Thomas: Tut Modernisierung weh?. Klages, Helmut: Engagement und Engagementpotential in Deutschland. Heinze, Rolg G.: _. Strünck, Christoph: Die Verzinsung des sozialen Kapitals. Keupp, Heiner: _. Kraus, Wolfgang: _. Straus, Florian: Civic matters: Motive, Hemmnisse und Fördermöglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements. Biesecker, Adelheid: _. Winterfeld, Uta v.: Vergessene Arbeitswirklichkeiten. Rudolph, Brigitte: Eine Gesellschaft der pluralen Tätigkeiten. Bonß, Wolfgang: Was wird aus der Erwerbsgesellschaft. Beck, Ulrich: Die Seele der Demokratie: Bezahlte Bürgerarbeit.

Ulrich Beck ist einer der bedeutendsten Soziologen und Risikoforscher weltweit. Sein 1986 erstmals veröffentlichtes Buch Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne wurde zu einem Bestseller. Der darin geprägte Begriff der Risikogesellschaft machte ihn international und weit über akademische Kreise hinaus bekannt. Zwanzig Jahre später erneuerte und erweiterte er seine Zeitdiagnostik in dem Buch Weltrisikogesellschaft. Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit im Zeichen von Terrorismus, Klimakatastrophen und Finanzkrisen. Bis 2009 war Beck Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, derzeit lehrt er an der London School of Economics and Political Science. Nach der japanischen Reaktorkatastrophe im Frühjahr 2011 berief ihn die Bundesregierung in die »Ethikkommission für sichere Energieversorgung«.

Die Zukunft von Arbeit und Demokratie

Hrsg.: Beck Ulrich

Verlag: Suhrkamp

ISBN: 978-3-518-40967-1

Erscheinung: 17.11.1999

Reihe: Edition Zweite Moderne

Produktart: Buch

Seiten: 447

Einband: kartoniert

Format: 20 x 12 cm

Kunden kauften auch

Überall ist Zukunft

Überall ist Zukunft

Die Gesellschaft im digitalen Zeitalter gestalten

Hrsg.: Kuba Sylvia

19,90 EUR