Die Verteilungsfrage

Von Reichtum, Krisen und Ablenkungsmanövern

Hrsg.: Bundesarbeitskammer und Österreichischer Gewerkschaftsbund

Buch + E-Book

136 Seiten, 1. Auflage, 10.05.2016

Reihe: Varia

ÖGB-Verlag, ISBN 978-3-99046-209-6

kartoniert

14.90005

14,90 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Die Verteilungsfrage

Von Reichtum, Krisen und Ablenkungsmanövern

Hrsg.: Bundesarbeitskammer und Österreichischer Gewerkschaftsbund

Kopfschüttelnd werden wir Zeugen, wie das reichste Promille den Rest der Menschheit immer weiter abhängt. Der Abstand zwischen dem reichsten Promille der Menschen und der Mitte der Bevölkerung erinnert an die Gesellschaft zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Auch in Österreich, wie neue Daten zeigen. Wie kommt es zu dieser dramatischen Entwicklung? Was heißt das für die Mittelschicht und was für jene am unteren Ende der Armutsskala? Wer sind eigentlich die „Reichen“ und wie kommen sie zu ihrem Vermögen? Und vor allem: Wie werden diese Ungerechtigkeiten im täglichen Diskurs so gerechtfertigt, dass sie uns allen recht normal erscheinen? Die Autorinnen und Autoren dieses Buches liefern brandaktuelle Antworten auf die Mutter aller gesellschaftspolitischen
Fragen: die Verteilungsfrage.

Das Besondere daran: Das vorliegende Werk setzt sich aus Blog-Artikeln zusammen. Alle Beiträge sind ursprünglich auf blog.arbeit-wirtschaft.at erschienen. Dort ergänzen Expertinnen und Experten das politische Tagesgeschehen täglich mit Hintergründen und empirisch belegten Kommentaren, die einen erweiterten Blick auf aktuelle Debatten erlauben.

Das Buch steht hier gratis zum Download zur Verfügung:
www.blog.arbeit-wirtschaft.at/ebook

Redaktionell verantwortlich:

Sylvia Kuba
Im Kernteam der A&W- Blog- Redaktion, Referentin der Bereichsleitung Wirtschaft mit Schwerpunkt Digitalisierung von Arbeitswelt und Wirtschaft.

Ilse Leidl-Krapfenbauer
Referentin für Arbeitsmarktpolitik in der Abteilung Arbeitsmarkt und Integration der AK Wien.

Sybille Pirkelbauer
Referentin für soziale und wirtschaftliche Aspekte von Gendergerechtigkeit und Familienförderung in der Abteilung Frauen – Familie der AK Wien.

Josef Thoman
Referent in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Wien mit Schwerpunkt Energiepolitik. Im Kernteam der A&W- Blog- Redaktion und Redakteur der „wirtschaftspolitik-Standpunkte“.


AutorInnen:

Julian Bank
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialökonomie der Universität Duisburg-Essen und Herausgeber des Blogs Verteilungsfrage.org.

Christian A.  Belabed
Oesterreichische Nationalbank (OeNB), Abteilung für die Analyse der wirtschaftlichen Entwicklung im Ausland (Foreign Research Division).

Bettina Csoka
Referentin für den Bereich Verteilungspolitik (Einkommen, Vermögen und Arbeitszeit) in der Abteilung Wirtschafts-, Sozial- und Gesellschaftspolitik der AK Oberösterreich.

Michael Ertl
Studiert im Masterstudium Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Sarah  Godar
Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studiengang MA Tax Policy and Tax Administration an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Von Oktober bis Dezember 2013 war sie als Forschungsassistentin an der AK Wien.

Angelika Gruber
Ökonomin in der Abteilung Sozialpolitik der Arbeiterkammer Wien.

Helmut Ivansits
Leiter der Abteilung Sozialversicherung der AK Wien.

Sebastian Leitner
Ökonom an Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche.; Lektor an der WU Wien.

Julia Hofmann
Universitätsassistentin am Institut für Soziologe der Johannes Kepler Universität Linz.

Katarina Hollan
Volkswirtin, forscht unter anderem zum Gender Wealth Gap.

Mario Holzner
Stellvertretender Direktor des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw) und Lektor für angewandte Ökonometrie an der Universität Wien.

Helmut Ivansits
Leiter der Abteilung Sozialversicherung der AK Wien.

Sebastian Leitner
Ökonom am Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche; Lektor an der WU Wien.

Christa Schlager
Referentin für öffentliche Haushalte und Verteilung in der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien; Redaktion der Zeitschrift „"Kurswechsel“".

Jakob Kapeller
Philosoph und Ökonom am Institut für Philosophie und Wissenschaftstheorie sowie dem Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (ICAE) der Universität Linz.;

Patricia Klopf
Doktorandin am Department für Welthandel. Beschäftigt sich mit der Interaktion multinationaler Unternehmen, politischen Akteuren.

Katharina Mader
Habilitandin am Institut für Institutionelle und Heterodoxe Ökonomie und am INEQ: Forschungsinstitut Economics of Inequality (INEQ ) der WU Wien.

Markus Marterbauer
Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien, Vizepräsident des Fiskalrates und Universitätslektor.

Josef Melchior
Politikwissenschaftler an der Universität Wien.

Silke Ötsch
Dr. Silke Ötsch ist Universitätsassistentin am Institut für Soziologie der Universität Innsbruck.

Werner Pletzenauer
Mitarbeiter der Abteilung Sozialversicherung der AK Wien.


Miriam Rehm
Referentin für Makroökonomie und Verteilung in der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien; Lektorin an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Christa Schlager
Referentin für öffentliche Haushalte und Verteilung in der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien

Alyssa Schneebaum
Hertha Firnberg Post-Doctoral Research Fellow am Institut für Makroökonomie und am INEQ: Economics of Inequality der WU Wien.

Die Verteilungsfrage

Von Reichtum, Krisen und Ablenkungsmanövern

Hrsg.: Bundesarbeitskammer und Österreichischer Gewerkschaftsbund

Verlag: ÖGB-Verlag

ISBN: 978-3-99046-209-6

Erscheinung: 10.05.2016

Auflage: 1. Auflage

Reihe: Varia

Produktart: Buch + E-Book

Seiten: 136

Einband: kartoniert

Das könnte Sie auch interessieren

Verteilen statt verspielen

Verteilen statt verspielen

Hrsg.: Katzian, Wolfgang/Bauer, Lucia/Mum, David

29,90 EUR