Das Recht auf Wasser

Die menschenrechtliche Verantwortung von Staaten und Unternehmen

Hohenwarter Bettina

Buch

320 Seiten, 1. Auflage, 04.11.2014

Reihe: Studienreihe des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte 34

NWV, ISBN 978-3-7083-1004-6

kartoniert, 22,0 x 14,0 cm

42.80001

42,80 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Das Recht auf Wasser

Die menschenrechtliche Verantwortung von Staaten und Unternehmen

Hohenwarter Bettina

Die Versorgung mit Wasser ist nicht nur ein menschliches Grundbedürfnis, sondern auch ein Menschenrecht. Gerade deshalb setzt die Privatisierung der Wasserversorgung Emotionen frei, nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden medialen Berichterstattung.
Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Wasserversorgungs- und Ressourcenproblematik beschäftigt sich dieses Buch umfassend mit dem "Recht auf Wasser" und dessen Bedeutung im Zusammenhang mit den Tätigkeiten von Wasserversorgungs- und Flaschenwasserunternehmen.

Schwerpunkte des Buches sind:

  • Die gegenwärtige Wasserversorgungslage
  • Zentrale Ursachen der Wasserversorgungsproblematik
  • Das Recht auf Wasser als Verpflichtung für den Staat
  • Wasserversorgungs- und Flaschenwasserunternehmen als mögliche Verletzer des Rechts auf Wasser
  • Direkte und indirekte menschenrechtliche Verantwortung von Wasserversorgungs- und Flaschenwasserunternehmen

Das Recht auf Wasser

Die menschenrechtliche Verantwortung von Staaten und Unternehmen

AutorInnen: Hohenwarter Bettina

Verlag: NWV

ISBN: 978-3-7083-1004-6

Erscheinung: 04.11.2014

Auflage: 1. Auflage

Reihe: Studienreihe des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte

Bandnummer: 34

Produktart: Buch

Seiten: 320

Einband: kartoniert

Format: 22,0 x 14,0 cm