Ungleichheit, soziale Mobilität und Umverteilung

Berthold Norbert, Gründler Klaus

Buch

252 Seiten, 1. Auflage, 06.12.2017

Kohlhammer, ISBN 978-3-17-031552-5

kartoniert, 15,5 x 23,2 cm

25.69996

25,70 EUR

inkl. 10 % USt zzgl. etwaiger Versandkosten

Ungleichheit, soziale Mobilität und Umverteilung

Berthold Norbert, Gründler Klaus

Seit Beginn der 1980er Jahre kam es in den reichen Volkswirtschaften zu einem starken Anstieg der Einkommensungleichheit, der begleitet ist von geringen Chancen, auf der Einkommensleiter emporzusteigen. Norbert Berthold und Klaus Gründler erläutern in ihrem Buch kurz und prägnant, wie Ökonomen Ungleichheit messen, wie sie sich in reichen und armen Volkswirtschaften entwickelt hat und wodurch sie entsteht. Die Autoren erläutern zudem in verständlichen Worten, von welchen Faktoren die soziale Mobilität, also die Aufstiegschancen innerhalb und zwischen den Generationen, abhängt. Während die zunehmende Ungleichheit die reichen Länder in gleicher Weise trifft, reagiert die nationale Politik jeweils völlig unterschiedlich auf diese Entwicklung. Das Buch zeigt, was die Reaktion der Politik beeinflusst und welche Faktoren die staatliche Umverteilung im politischen Prozess bestimmen.

Prof. Dr. Norbert Berthold lehrt VWL, insbesondere Wirtschaftsordnung und Sozialpolitik an der Universität Würzburg.

Dr. Klaus Gründler ist dort wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Ungleichheit, soziale Mobilität und Umverteilung

AutorInnen: Berthold Norbert, Gründler Klaus

Verlag: Kohlhammer

ISBN: 978-3-17-031552-5

Erscheinung: 06.12.2017

Auflage: 1. Auflage

Produktart: Buch

Seiten: 252

Einband: kartoniert

Format: 15,5 x 23,2 cm